Montag - Freitag
  8.00 Uhr - 12.00 Uhr
13.00 Uhr - 17.00 Uhr
Bestellhotline:
(0 75 72) 20 22

info@oel-weckerle.de
Header Öl-Weckerle Tankwagen Heizöl
Header Öl-Weckerle Tankwagen Heizöl

Energielexikon

Auslastungsgrad

Mit dem Auslastungsgrad wird die Beschäftigung einer technischen Anlage als Prozentzahl ausgedrückt. Der Auslastungsgrad einer Raffinerie wird üblicherweise bestimmt durch das Verhältnis von Rohöleinsatzmenge zu Rohöldestillationskapazität. Da die Rohöldestillationskapazität jahresbezogen ist, auch Stillstände wegen technischer Überholungen berücksichtigt, muss bei kürzeren Perioden eine entsprechende Umrechnung erfolgen, die aber eingeschränkt aussagefähig ist. So wird z. B. ein monatlicher Auslastungsgrad auch bei kontinuierlicher Auslastung über dem Jahreswert liegen. Eine weitere Einschränkung der Aussagefähigkeit des Auslastungsgrades ist dadurch gegeben, dass der Einsatz von Halbfertigerzeugnissen bei der Berechnung des Auslastungsgrades allgemein nicht berücksichtigt wird. Ebenso wird bei dieser Methode keine Aussage über die Auslastung der Zweitverarbeitungs-Konversionsanlagen gemacht.

Zurück zur Übersicht

Preisentwicklung

(Stand 13:00 Uhr 20.11.2017)
20.11.2017
Preise steigend
+0,84%
19.11.2017
Preise steigend
+0,18%
18.11.2017
Preise fallend
-0,31%

Letzte Energienews

(20.11.2017) Heizölpreise-Trend: Heizölpreise zum Wochenstart steigend
Heizölpreise: Der bundesdurchschnittliche Heizölpreis für Heizöl der Sorte Standardqualität bezogen auf eine Abnahmemenge... [mehr]
(20.11.2017) Stromkosten in Ost und West unterschiedlich
Der Strompreis ist in den letzten zehn Jahren um fast 40 Prozent gestiegen und Strom war noch nie so teuer wie jetzt. Die Prognosen für 2018... [mehr]
(18.11.2017) ThermostatCheck – Lohnt es sich, bei Ihrer Heizung das Thermostat auszutauschen?
Sie möchten Heizkosten sparen? Eine Möglichkeit dazu ist, an Ihrer Heizung veraltete Thermostatventile auszutauschen. Denn diese... [mehr]