Montag - Freitag
  8.00 Uhr - 12.00 Uhr
13.00 Uhr - 17.00 Uhr
Bestellhotline:
(0 75 72) 20 22

info@oel-weckerle.de
Header Öl-Weckerle Tankwagen Heizöl
Header Öl-Weckerle Tankwagen Heizöl

Newsarchiv


Rohölnotierungen nur wenig verändert - Kraftstoffpreise steigen (30.08.2017)

Trotz starkem Euro: Kraftstoffpreise steigen

Obwohl der Euro mit einem Wert von rund 1,20 gegenüber dem US-Dollar auf den höchsten Stand seit Jahren gestiegen ist, haben sich Kraftstoffe in Deutschland erneut verteuert. Derzeit kostet ein Liter Super E10 im bundesweiten Durchschnitt 1,330 Euro und damit 0,7 Cent mehr als in der Vorwoche. Ein Liter Diesel ist um 0,2 Cent teurer und kostet 1,126 Euro.

Laut ADAC bieten die Kraftstoffpreise angesichts des starken Euros Spielraum für Preissenkungen. Denn je stärker der Euro im Vergleich zum US-Dollar ist, desto billiger wird die Einfuhr von Produkten wie etwa Rohöl. Gleichzeitig blieb der Preis für Rohöl der Sorte Brent weitgehend stabil.

Ausführliche Informationen gibt es unter www.adac.de/tanken. Auskunft über die Spritpreise an den deutschen Tankstellen bietet auch die Smartphone-App „ADAC Spritpreise“.

Quelle: ADAC

Zurück zur Übersicht

Kommentar schreiben

Preisentwicklung

(Stand 13:00 Uhr 22.02.2018)
22.02.2018
Preise steigend
+0,54%
21.02.2018
Preise steigend
+0,13%
20.02.2018
Preise steigend
+0,79%

Letzte Energienews

(22.02.2018) Diesel-Fahrverbote: Bundesverwaltungsgericht Leipzig trifft heute Entscheidung
Das Bundesverwaltungsgericht entscheidet heute über Diesel-Fahrverbote bei schlechter Luft. Es muss klären, ob Städte bei... [mehr]
(22.02.2018) Gewusst wie: Flüssiggas-Flaschen richtig lagern
Flüssiggas aus der Flasche ist die beliebte mobile Energie für den Freizeitbereich und jenseits des Erdgasnetzes. Wird die Flasche gerade... [mehr]
(22.02.2018) Heizölpreise: US-Zinspolitik schwächt Euro weiter und lässt Heizölpreise steigen
Heizölpreise: Die bundesdurchschnittlichen Heizölpreise für Heizöl der Sorte Standardqualität bezogen auf eine Abnahmemenge... [mehr]