Montag - Freitag
  8.00 Uhr - 12.00 Uhr
13.00 Uhr - 17.00 Uhr
Bestellhotline:
(0 75 72) 20 22

info@oel-weckerle.de
Header Öl-Weckerle Tankwagen Heizöl

Energieausweise für Wohngebäude

Energieausweise für Neubauten/
Energieausweis für Sanierung oder Erweiterung eines Bestandsgebäudes

Eigentümer von Neubauten benötigen jeweils einen Energieausweis nach der Energieeinsparverordnung (EnEV 2014) als Nachweis für die Baubehörden, dass ihr Gebäude die Anforderungen der Verordnung erfüllt. Wer seinen Bestandsbau saniert oder erweitert und den EnEV-Nachweis anhand des gesamten Gebäudes erbringt (140-Prozent-Regel nach EnEV 2014, § 9, Absatz 1), benötigt auch einen Energieausweis für das sanierte Gebäude.

Preis auf Anfrage

Energieausweise für unveränderte, bestehende Gebäude:

Soll ein Wohngebäude vermietet, verkauft oder verpachtet werden, dann muss dem potentiellen Käufer oder Mieter ein Energieausweis vorgelegt bzw. übergeben werden.

Mieter und Käufer haben so die Möglichkeit, je nach Art des ausgestellten Energieausweises (Verbrauchsausweis oder Bedarfsausweis), den Energiebedarf oder -verbrauch verschiedener Gebäude unkompliziert miteinander zu vergleichen. Auch wenn kein Verkauf/ Vermietung des Gebäudes geplant ist, kann ein Energieausweis als Orientierungshilfe dienen und ein optimaler Einstieg in die energetische Modernisierung Ihres Gebäudes sein.

Wir bieten beide Arten des Energieausweises an:

Verbrauchsausweis Bedarfsausweis
Verbrauchsausweis Bedarfsausweis
Der Verbrauchsausweis für Wohngebäude wird auf Grundlage des tatsächlichen Energieverbrauchs der letzten 3 Jahre erstellt. Diese Art des Energieausweises ist für einen Großteil der Wohngebäude ausreichend. Er ist die optimale Lösung, wenn Sie zeitnah einen kostengünstigen Energieausweis benötigen. Der Bedarfsausweis, berechnet den Energiebedarf eines Gebäudes aufgrund seiner Größe, der verwendeten Baumaterialien und der Anlagetechnik unter Normbedingungen. Diese Werte sind unabhängig von der Anzahl der Bewohner und deren Gewohnheiten. Er gibt Ihnen somit den tatsächlichen energetischen Zustand des Gebäudes wieder.
Ein- und Zweifamilienhäuser ab 89 EuroJede weitere Wohneinheit + 20 EuroAnfrage senden Ein- und Zweifamilienhäuser ab 360 EuroJede weitere Wohneinheit + 50 EuroAnfrage senden
Andreas Weckerle

Andreas Weckerle
Master of Science (Gebäudeklimatik)

Haben Sie Interesse oder Fragen?
Dann freue ich mich auf Ihren Anruf unter 07572/2022 oder einer E‑Mail an andreas.weckerle@oel‑weckerle.de.

Preisentwicklung

(Stand 13:00 Uhr 18.08.2019)
18.08.2019
Preise fallend
-0,02%
17.08.2019
Preise fallend
-0,50%
16.08.2019
Preise fallend
-0,16%

Letzte Energienews

(19.08.2019) Heizölpreise aktuell: Heizölpreise mit wenig Schwung in die neue Woche
Heizölpreise: Die bundesdurchschnittlichen Heizölpreise für Heizöl der Sorte Standardqualität bezogen auf eine Abnahmemenge... [mehr]
(17.08.2019) Weltweit erster Wasserstoff-Brennwertkessel geht in Testbetrieb
Die BDR Thermea Group hat im niederländischen Rozenburg offiziell den Probebetrieb des weltweit ersten Wasserstoff-Brennwertkessels gestartet.... [mehr]
(16.08.2019) Das Befüllen von Flüssiggas-Flaschen gehört ausschließlich in Profi-Hände
So mancher Gasgrill- oder Camping-Fan stößt im Internet auf irreführende Diskussionen und Tipps zum „Umfüllen“ von... [mehr]