Montag - Freitag
  8.00 Uhr - 12.00 Uhr
13.00 Uhr - 17.00 Uhr
Bestellhotline:
(0 75 72) 20 22

info@oel-weckerle.de
Header Öl-Weckerle Tankwagen Heizöl

Newsarchiv


Berliner Energietage: Klimaschutz braucht mehr Anstrengungen bei Energieeffizienz (07.05.2018)

Die Berliner Energietage gelten als eine der wichtigsten Veranstaltungen in Deutschland zum Thema Energieeffizienz. Bei Vorträgen, Diskussionen und Workshops geht es außerdem um Klimaschutz, Gebäude und Digitalisierung.

Zum Auftakt der Berliner Energietage hat Bundesumweltministerin Svenja Schulze in ihrem Grußwort mehr Tempo beim Klimaschutz gefordert. Die Ministerin eröffnete die Berliner Energietage des Bundesumweltministeriums und besuchte bei einem Rundgang zahlreiche Aussteller.

Schulze: „Energieeffizienz ist ein Schlüssel zum Erfolg beim Klimaschutz. Jede Kilowattstunde, die wir einsparen, führt zu weniger CO2-Ausstoß und muss nicht durch erneuerbare Energie erzeugt werden. Das gilt für die großtechnische Nutzung von Abwärme in der Industrie genauso wie für das energetisch sanierte Gebäude bis hin zum Energiesparen in den eigenen vier Wänden.“

Bei einem Rundgang besuchte die Ministerin Aussteller auf der begleitenden Messe, darunter den Bundesverband der Energie- und Klimaschutzagenturen Deutschlands (eaD), der seit zehn Jahren den Stromspar-Check des Bundesumweltministeriums für einkommensschwache Haushalte anbietet. Bei der gemeinnützigen Beratungsgesellschaft co2online informierte sie sich über die neue Kampagne „Mein Klimaschutz“, die für das Bundesumweltministerium entwickelt wurde. Beim Kompetenzzentrum Naturschutz und Energiewende, dass bei Konflikten mit dem Naturschutz vermittelt, standen aktuelle Fragen im Bereich erneuerbare Energien auf dem Programm. Am Abend wird Ministerin Schulze auf den Berliner Energietagen den Deutschen Kältepreis 2018 verleihen.

Die Berliner Energietage gelten als eine der wichtigsten Veranstaltungen in Deutschland zum Thema Energieeffizienz. Bei Vorträgen, Diskussionen und Workshops geht es außerdem um Klimaschutz, Gebäude und Digitalisierung. Sie werden noch bis zum 9. Mai veranstaltet. Insgesamt werden über 5.000 Besucher erwartet.

Weitere Informationen:

www.bmu.bund.de

www.energietage.de

www.berliner-e-agentur.de / www.stromspar-check.de www.co2online.de /

www.mein-klimaschutz.de www.naturschutz-energiewende.de

Quelle: Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit

Zurück zur Übersicht

Kommentar schreiben

Preisentwicklung

(Stand 13:00 Uhr 19.08.2018)
19.08.2018
Preise steigend
+0,22%
18.08.2018
Preise steigend
+0,21%
17.08.2018
Preise steigend
+0,26%

Letzte Energienews

(17.08.2018) Preis für Holzpellets im August stabil
Holzpellets sind weiterhin zu günstigen Sommerpreisen zu beziehen. Im Vergleich zu Juli ist der Pelletpreis im August konstant geblieben, wie... [mehr]
(17.08.2018) Mit Öl-Brennwerttechnik auf die Zukunft setzen
„Besser flüssig bleiben“: Modernisieren mit Öl-Brennwerttechnik Heizungsmodernisierer wünschen sich ein preiswertes,... [mehr]
(17.08.2018) Heizölpreise-Trend: Bei ruhigem Handel Heizölpreise seitwärts ins Wochenende
Heizölpreise: Die bundesdurchschnittlichen Heizölpreise für Heizöl der Sorte Standardqualität bezogen auf eine Abnahmemenge... [mehr]